Christoph Grabs „Reflections“

Samstag, 2. Oktober 2021, 20.00 Uhr

Immer für eine hochkarätige Überraschung gut!
Thelonious Monk auf einer neuen Umlaufbahn.

Seit bald vierzig Jahren ist er der meistreflektierte und am häufigsten bearbeitete Komponist des Jazz – der wohl einzige, der von den schrillsten Avantgardisten bis hin zu den biederen Amateur-Bands jeden Jazzmusiker zu fesseln vermag! Dem exzentrischen Pianisten ein eigenes Projekt widmen zu können, setzt nicht nur die Fähigkeit voraus, als Arrangeur und Bandleader zu überzeugen; fast mehr noch verlangt ein solches Unterfangen eine Crew von Solisten, die den ungemein vertrackten Werken des Giganten auf Augenhöhe zu begegnen vermag. Grab bringt uns dafür eine absolute Traumbesetzung mit, in der jeder Musiker dieser grossen Aufgabe blind gewachsen ist.

 

Christoph Grab         Tenorsax, Altsax
Lukas Thoeni            Trompete
Andreas Tschopp     Posaune
Bänz Oester               Bass
Pius Baschnagel       Schlagzeug

CHF25.00 / CHF20.00

https://www.christophgrab.com/de/bands/reflections