Atlantic Crossing

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit Ihre Tickets zu reservieren. Aufgrund der COVID-19-Situation ist die Platzzahl begrenzt. Maskenpflicht.


Samstag, 26. September 2020, 20.00 Uhr (Türöffnung 19.30 Uhr)

Das Internationalste, was man überhaupt bieten kann: Hardbop aus der Stratosphäre

Eigentlich hätte der Pianist Mark Soskin dieser wunderbaren Band den transatlantischen Schmelz verpassen sollen – nun wird es der grossartige australische Posaunist Adrian Mears sein. „Worldwide Crossing“ müsste man das Quartett mittlerweile nennen, und wir könnten uns keinen besseren Ausgang einer so delikaten Ersatzwahl vorstellen!

Mears war erst ein einziges Mal unser Gast im Jazzclub, und ihn in dieser makellosen Formation erneut hören zu dürfen, die zwei der wichtigsten Schweizer Köpfe an ihren respektiven Instrumenten mit einem umwerfend musikalischen und empfindsamen französischen Bassisten zusammen bringt, ist uns eine Ehre und ein Vergnügen.

Gemeinsam bieten die Vier uns zeitgenössischen Hardbop, wie er nirgendwo und von niemandem besser und interessanter vorgeführt werden kann. So einfach.

CHF25.00/CHF20.00